Glück gehabt

VonChristian Rehkopf

Glück gehabt

In der Nacht vom 8. auf den 9. Oktober wurde einer der neuen Server gehackt.
Das wurde möglich durch eine Fehlkonfiguration meinerseits – da gibt es keine Entschuldigung.
Man kann sich lange hinter Firewalls verstecken – wenn der das Sicherheitsleck in nach aussen zugänglichen Diensten steckt, dann nutzt alles nichts.
Durch Zufall hab ich den „Einbrecher“ erwischt – allerdings nutzt es nichts, denn es waren Systeme, die ihrerseits wiederum gehackt wurden – sogenannte Zombies.
Alle gesammelten Protokolle und Daten hab ich der Kripo übermittelt, die auch die Zombies ausfindig machen konnten – aber dann endet die Spur auch schon wieder.
Die Frage nach der Motivation für solches Tun kann ich mir nur so erklären, das Spammer interesse daran haben könnten, ihren Schund über fremde Systeme zu versenden, um den Traffic nicht selber bezahlen zu müssen.
Naja, nun sind die Systeme gesichert – ich hab mal wieder dazugelernt und wurde – nach 8 Jahren in denen so etwas nicht passiert ist – mal wieder sensibilisiert.

Über den Autor

Christian Rehkopf administrator