Das Spannendste von Apple gestern

VonChristian Rehkopf

Das Spannendste von Apple gestern

Nach dem Apple-Event gestern ist das Netz voll mehr oder weniger Sinnvollen über die Geräte iPhone und Watch. Meiner Meinung nach, steckt das größte Revolutionäre Potential allerdings im Payment-System.

Besonders interessant finde ich dabei, das bei einer solchen Transaktion der Händler nicht von mir als Kunden Name & CC-Nr. + Code erfährt, und aus der Händler-Perspektive, das eine Zahlung nicht mehr platzen kann.

Das Handling wird dabei mal wirklich zu einer Erleichterung und Beschleunigung des Zahlvorganges führen, und bringt für den Kunden den Vorteil, das er nicht extra-Konten anlegen oder gar füllen muss (Geldkarte), oder das er für bestimmte Transaktionen ein extra Konto braucht, auf dessen Bestand er eingeschränkten Zugriff hat (PayPal).

Einer der Gründe für das magere Presseecho mag sein, das es noch nicht in Deutschland verfügbar ist, aber das kann sich sehr schnell ändern, falls es die EU nicht kaputtreguliert.

Apple hat es schon immer verstanden, komplizierte Dinge extrem zu vereinfachen. Und diesem Umstand ist auch ein erheblicher Teil des Erfolges geschuldet: Apples Produkte funktionieren einfach einfach.

Über den Autor

Christian Rehkopf administrator