Discovery-Dienste und Protokolle

Bandwidthd__20121114_Die Namen zu den IP-Adressen im LAN

Um also zu den IP-Adressen noch die Maschinennamen zu erhalten und diese dem DNS-Server (dnsmasq) beizubringen, fehlen uns ein Stapel Protokolle und Dienste, die das auswerten.

Ich hab eine Liste der zu installieren Sachen zusammengetragen, und der Abhängigkeitsbaum läd noch etliches nach. Mir ist aufgefallen, das während der Installation der dnsmasq mehrfach durchgestartet wurde, wenn die entsprechenden Module aktiviert wurden.

apt-get install samba libnss-winbind avahi-daemon avahi-discover avahi-dnsconfd avahi-utils libavahi-client3 libavahi-core7

Auch hier müssen wir nichts konfigurieren, da wir von Hause aus für unser Projekt keinen der dienste aktiv brauchen, diese aber die notwendigen Protokollstacks quasi im Rucksack haben.

Vielleicht haben wir auch das eine oder andere Paket zu viel installiert – aber: es funktioniert: im Bandwidthd kommen jetzt neben den IP-Adressen der einzelnen Grafen auch die Gerätenamen.

Und damit kann man dann was anfangen, wenn man wissen will, wo der Traffic herkommt.

[divider height=“5″ line=“1″]

Werbung

[divider height=“3″ line=“1″][divider height=“3″ line=“1″][divider height=“3″ line=“1″]

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.