URF – das „neue“ Apple „Bildformat“

Also wenn man recherchiert, findet man ältere Definitionen zu URF, Apple verrät nicht wie man es nutzt, seit OS-X 10.6 ist es auch im Betriebssystem nicht mehr installiert (aber vorhanden) – sehr suspekt. Ich persönlich nehme an, das da bestimmt wieder irgendwelche Patentgeschichten unklar sind, oder Apple den Druckerhersteller eine URF-Lizenz verkaufen möchte, damit die Drucker Airprint-fähig werden. Uns egal, wir installieren einen Filter. Dieser ist 2 Jahre alt und soll Mängel haben, ich hab bei meinen Druckversuchen keine Gefunden.
[divider height=“5″ line=“1″]

Werbung

[divider height=“3″ line=“1″]
Bildschirmfoto_2013-03-19_um_03.35.00Da kommt er her: https://github.com/superna9999/urftopdf/wiki/Install-and-Usage

und wird als ppa-respository angeboten.

Na toll – jetzt musste ich erstmal herausbekommen, wie man eine PPA unter apt-get verwendet.

Also machen wir das:

apt-key adv --keyserver keyserver.ubuntu.com --recv-keys 1FC49C43

und editieren die /etc/apt/sources.list und fügen folgende Zeilen hinzu:

# airprint-filter
deb http://ppa.launchpad.net/superna/urftopdf/ubuntu lucid main
deb-src http://ppa.launchpad.net/superna/urftopdf/ubuntu lucid main

Laden die Paketinformationen nach mit

apt-get update

(die letzten Zeilen der Ausgabe zeigen den Erfolg) und ab geht die Installation

apt-get install urftopdf

Das wär das – wir können nun URF-Formate Drucken.

Also richten wir nun die Drucker ein.
[divider height=“5″ line=“1″]

Werbung

[divider height=“3″ line=“1″][divider height=“3″ line=“1″]

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.